Das neue Bass-Trompete Modell „WUNDERHORN“ wurde entwickelt und gestaltet gemeinsam mit LEONHARD PAUL von der berühmten Brassgruppe MNOZILBRASS

Leonhard Paul (Mnozil Brass) über das Instrument:

Ich habe eine sehr alte Basstrompete, auf der ich mit bei Mnozil Brass begonnen habe, ein namenloses Ding, mit einem Klang, den man auf der ganzen Welt suchen muss und der mich immer faszinierte. Und ich dachte, wenn die einmal kaputtgeblasen sein würde, dann gäbe es ein Problem. Aus dieser Überlegung fragte ich bei Schagerl an, ob sie sich vorstellen könnten, ein Basstrompetenmodell zu entwickeln, welches diesem Klang entsprechen würde. Weit mensuriert (und dadurch möglicherweise stimmungsempfindlich), in Bb, drei Ventile (wer braucht das vierte eigentlich wirklich?), und, aus meiner Reiseerfahrung enorm wichtig, mit einem abschraubbaren Schallstück. Seit ich das habe, gibt es keine Dellen mehr, ausser jene, die ich selber verschuldet habe. Ein Klang, der sich mit allen Blechinstrumenten mischt, perfekt zur Klarinette harmoniert, genial mit Streichern zusammenpasst und als Bassinstrument zB. mit einer Harmonika geradezu ideal einsetzbar ist.
Das Modell Wunderhorn gibt es als klassisches Modell, aber auch ais „aufgestelltes“ Modell, beide mit Drehventilen, manchmal kommt mir vor, es greift sich einfach besser an, wenn es aufgestellt ist, ganz zu schweigen vom 180 Grad-Surroundblick, den man da hat. In der Entwicklungsphase kam dann mein lieber Freund Bertl Mütter dazu, der sich dann zusammen mit mir auf die Fertigentwicklung stürzte und seine Ideen einbrachte. So hoffen wir also zusammen, dass das neue Schagerlkind „Wunderhorn“ seinem Namen gerecht werden wird und freuen uns auf die neue Basstrompetenzeitrechnung „.

Technische Daten

  • Stimmung: Bb
  • Schallbecher: Goldmessing
  • Bohrung: 14 mm

Preisliste (PDF):
::: Schagerl Posaunen Preisliste

Videos