Dieses neue Modell entstand durch die Zusammenarbeit mit dem legendären Multi-Instrumentalist James Morrison. Er stand bei der Entwicklung dieses Modells Pate und hat seine Wünsche zusam-men mit den erfahrenen Schagerl-Instrumentenbauern umsetzen können: beste Intonation, leichte Ansprache und tragender, brillanter Klang. Dieses Instrument erlaubt das druckvolle Spiel genauso wie leise Balladen und ist besonders im Jazz-Bereich gut aufgehoben.

Bryan Davis über das Instrument:

„Für mich ist diese Trompete der „Heilige Gral“ der Trompeten. Noch nie habe ich ein Instrument mit solch individuellen Tönen gespielt, die „schnurren“, wenn ich sanft anblase oder „schreien“, wenn ich mich anstrenge. Jede Trompete, die ich bis jetzt gespielt habe, war eine Art Kompromiss: entweder hört sie sich genauso an, wie ich wollte oder die Registerbalance war so wie ich will.

Dieses wunderbare Instrument aber kann Beides! Die Tonqualität und das Einrasten der Töne funktioniert von den tiefsten bis zu den höchsten Register – geht somit durch alle Register. Sie spricht sehr gut auf verschiedene Mundstücke an. Ich konnte ohne Mühe in allen Tonhöhen, mit verschiedenen Trompetern und egal welche Musikrichtung mitspielen. Die Qualität dieser Trompete ist fantastisch, ihr Aussehen wunderschön. Ich könnte noch ewig so weiter schwärmen, aber es ist eigentlich ganz einfach: Sie müssen diese Trompete einfach selbst ausprobieren! Ich könnte damit nicht glücklicher sein!

Technische Daten

  • Stimmung: Bb
  • Schallbecher: 123 oder 127 mm / 0,50 Goldmessing
  • Ventilstock: ML oder L
  • Mundrohr: Goldmessing

Videos

Testberichte

Schagerl James Morrison

Für mich als Orchestertrompeter und Hobby-Jazzer ist die Schagerl James Morrison eine wunderbare Bereicherung im Instrumentarium. Im Gegensatz zu vielen anderen Perinettrompeten lässt sie sich in vielerlei Hinsicht unglaublich angenehm und leicht bedienen. Dieses äußert sich zum Einen in einem facettenreichen Klangfarbenspektrum, welches die Trompete von „klar und präsent“ bis „warm und weich“ zulässt, sowie in einem sehr angenehmen Spielwiderstand und einer äußerst ausgewogenen Intonation, die sich sogar bei Mundstücken mit großer Rückbohrung als stabil erweist.

Das Spielen von schönen Melodien und Linien macht unglaublich Spaß und geht dabei leichter von der Hand, als bisher auf anderen Perinettrompeten erfahren. Ihr Einsatz ist von technisch anspruchsvoller Sololiteratur über schneidig druckvolle Bigbandphrasen bis hin zu Orchesterliteratur, etwa einer lyrischen Stelle wie „Don Pasquale“, problemlos möglich und unterstreicht einmal mehr das Facettenreichtum dieser tollen Trompete!

Das Ergebnis dieser vielen tollen Eigenschaften überzeugten mich schließlich zum Kauf meiner neuen Trompete des Schagerl Teams.