Schagerl Artists Schagerl Product

Thomas Hammerschmidt über sein Schagerl „Berlin Heavy Z“ Bb-Trompeten Modell

09.11.2020
Beitragsbild

Seit wann spielst Du Schagerl-Trompeten und wie bist Du dazu gekommen?

Als ich an der Kunstuniversität Graz 1998 bei Prof. Uwe Köller mein Studium im Fach Trompete begann, suchte ich nach einer meinen Vorstellungen entsprechenden Trompete. Ich hatte schon einige Trompeten von verschiedenen Herstellern getestet aber das richtige Instrument noch nicht gefunden. Ein guter Freund, der in Wien bei Frau Prof. Carole Dawn Reinhart studierte, schwärmte von seiner Schagerl B – Trompete, die er kürzlich gekauft hatte. Ich machte mich daraufhin auf den Weg nach Mank und fühlte mich in Hörsdorf vom ersten Moment an gut beraten. Die Mitarbeiter der Firma Schagerl nahmen meine Anliegen ernst und kamen mir mit Respekt entgegen. Die Zuvorkommenheit und Professionalität hat mich sehr beeindruck und ist mir bis heute sehr positiv in Erinnerung geblieben. Am Ende des Tages hatte ich ein zu mir passendes Instrument gefunden.

Wer hat Dich in den zurückliegenden Jahren am meisten geprägt und was machst du aktuell?

Meine ersten Töne auf der Trompete lernte ich bei meinem Vater, Gustav Hammerschmidt, und später genoss ich den Unterricht bei Hr. Franz Steiner an der Musikschule Wr. Neustadt. Später haben Hr. Prof. Uwe Köller (Kunstuniversität Graz) und Hr.Tamas Velenczei (Karajan Akademie der Berliner Philharmoniker) einen wesentlichen Anteil dazu beigetragen, dass ich heute meinen Lebensunterhalt als professioneller Musiker verdienen darf. Ihre fachlichen, pädagogischen und menschlichen Kompetenzen prägten meinen Weg zum Profi-Musiker entscheidend mit. Die Zeit an der Karajan Akademie der Berliner Philharmoniker und die zehn Jahre, die ich im Orchestra Mozart unter der Leitung von Maestro Claudio Abbado spielen durfte, haben mich mit Sicherheit auch sehr geprägt und meinen Stil, wie ich heute im Orchester Trompete spiele, sehr beeinflusst. Der Klang der Trompetengruppe der Berliner Philharmoniker hallt noch heute nach. Gegenwärtig spiele ich als Solo-Trompeter an der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf / Duisburg, im Orchester der Duisburger Philharmoniker nach wie vor mit Begeisterung Trompete.

Wieso vertraust Du Schagerl-Trompeten
und welche Instrumente spielst Du aktuell?

Aktuell spiele ich eine Schagerl C – Trompete (Wiener Modell) aus dem Jahr 2001 und eine Schagerl B – Trompete (Modell Berlin Heavy Z). Die Instrumente der Firma Schagerl kommen meinen Bedürfnissen als Orchestermusiker sehr entgegen. Die leichte Ansprache, der obertonreiche Klang und die ausgezeichnete Intonation sind für mich die ausschlaggebenden Argumente, warum ich seit über 20 Jahren die Instrumente der Firma Schagerl spiele. Die Meisterwerkstatt Schagerl und ihre Mitarbeiter leben für mich noch nach 20 Jahren ihre Firmenphilosophie: Professionalität, Engagement, Kundenzentriertheit und Freundlichkeit. Danke!

Foto T.H. Kopie
Schagerl Artists Schagerl Product

Manuel Mischel über seine Schagerl „Berlin“ B- und C-Trompeten Modelle

22.10.2020

Schagerl C-Trp – Berlin:

„Die Berlin C-Trompete ist auf jeden Fall ein Glücksgriff für mich. In allen Lagen ausgeglichen im Klang und vor allem im Orchester immer wieder eine große Freude. Laut und leise, lyrisch oder rustikal, dieses Instrument ist ein Zugpferd im Orchester. Vor allem das romantische Repertoire macht mit diesem Instrument unglaublich viel Spaß zu spielen.“

Schagerl B-Trp – Berlin:

„Meine Berlin B-Trompete ist eine eher Leichte. Vor allem brauche ich diese Trompete für Solo- und Ensemblekonzerte. Die Ansprache ist auf den Punkt und man hat eine Wahnsinns Flexibilität. Die Höhe ist spielend zu erreichen und der runde Ton hilft sich gut mit seinen Kollegen zu mischen.“

Über Manuel:

Manuel Mischel ist koordinierter Erster Trompeter der Symphoniker Hamburg seit 2017.

Der 1992 in Uelzen geborene Trompeter Manuel Mischel erhält seinen ersten Trompetenunterricht im Alter von acht Jahren im heimischen Posaunenchor. Nach dem Jungstudium bei Prof. Matthias Höfs, an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, folgt dort auch das Bachelor-Studium.

Schon in jungen Jahren sammelt Manuel Orchestererfahrungen in den Landesjugendorchestern Niedersachsen und Bremen, dem Landesjugendblasorchester Niedersachsen, dem Bundesjugendorchester, der jungen norddeutschen Philharmonie, sowie beim Schleswig-Holstein Musik Festival in der Orchesterakademie und dem Zermatt Musikfestival.

Nach dem Orchesterpraktikum bei den Symphonikern Hamburg, folgen Engagements als Solo-Trompeter bei den Lübecker Philharmonikern und dem philharmonischen Orchester Kiel. Manuel ist in der Spielzeit 2016/2017 Stipendiat der Karajan-Akademie bei den Berliner Philharmonikern und erhält dort Unterricht von Tamás Velenczei und Martin Kretzer. Die Karajan-Akademie verlässt Manuel allerdings vorzeitig um seine Stelle bei den Symphonikern Hamburg anzutreten.

Als Gast spielt Manuel in Orchestern wie dem NDR Elbphilharmonieorchester, der Hamburgischen Staatsoper, dem Mahler Chamber Orchestra und den Berliner Philharmonikern.

Neben der Orchestertätigkeit engagiert sich Manuel auch solistisch und kammermusikalisch, besonders das Spielen im Blechbläserquintett bereitet ihm großen Spaß. So gründete er 2019 zusammen mit ehemaligen Kollegen der Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker das Quintett »SpiriladoBrass«.

Manuel ist mehrfacher Preisträger diverser Wettbewerbe, u. a. erster Preisträger des Wettbewerbs der Elise Meyer-Stiftung Hamburg, Bundespreisträger des Wettbewerbs »Jugend musiziert«, sowie erster Preisträger beim internationalen Blechbläserwettbewerb um die Europastadt Passau.

Außerdem ist Manuel Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes.

Mischel_Foto_J_Konrad_Schmidt
Schagerl Artists Schagerl Product

NEU! Technische Übungen von Gabor Tarkövi!

08.09.2020

Technische Übungen von Univ. Prof. Gábor Tarkövi

Tonleitern & Akkordzerlegungen in allen Dur- & Moll-Tonarten für Trompete für Studenten und Musikschüler

Aufbau:
Ein Übungsschema, transponiert in alle Dur- und Moll-Tonarten.
Pro Tonart gibt es 8 Übungen mit Tonleitern und Akkordzerlegungen.
Weiters enthält dieses Heft je eine chromatische Akkordübung in Dur und in Moll.

 

***Ab sofort bei uns erhältlich!***

04_GTarkoviTechnische
Schagerl Product

Exklusiv nur bei uns! KR Indigo Trumpet Plunger by Hirschmann

21.07.2020

Hirschman „KR Indigo“ MAX  Trumpet Plunger Mute

Der Hirschman Mutes „KR Indigo“ Plunger Mute ist der Höhepunkt einer jahrzehntelangen Suche nach dem am besten klingenden, bei weitem am besten abgestimmten, am einfachsten zu spielenden, am bequemsten zu haltenden und ausdrucksstärksten Trompetendämpfer, den man für Geld kaufen kann.

Einzigartige Eigenschaften
IN TUNE! – Von niedrig nach hoch, der am besten abgestimmte Plunger aller Zeiten. Es bietet auch eine gleichmäßige Tonhöhe beim Umschalten zwischen offenem und geschlossenem (dichtem) Kolben, was für Ensemblepassagen unerlässlich ist.

07_hirschmann
Schagerl Artists Schagerl Product

Vitaly Golovnev über die Schagerl JAMES MORRISON

14.05.2019

As I mentioned, sitting next to Bryan on different kinds of Big Band gigs really inspired me to try JM model. I tried his horn briefly a couple of times and decided to get same model as well.

About two years ago, in summer of 2017 I got in touch with Michael Schiller through my friend Andrey Lobanov (Russian trumpet player who lives in Germany and plays actually same JM horn) and soon got the horn by mail in NY.

What can I say? I felt that I take a little risk ordering horn that I didn’t have a chance to test. But as I received it, it didnt take me long to realize how much I like it. My model is James Morrison ML in raw brass. So well made with great quality that totally works for me. This instrument works in combination with deep mouthpiece as well. I use AR Resonance custom made MLB 40 – 6.

I play mostly Jazz but I consider it is perfect instrument for any kind of orchestral work, and solo as well. Great projection, Intonation and great valves action.

Vitaly Golovnev  (Russia, Trumpet player, Composer, Educator) Currently Vitaly performing and teaching private
around New York area

Newsbeitrag
Schagerl Artists Schagerl Product

Ole Jørgen Melhus über die Schagerl KISSBONE X

07.05.2019

My favourite thing about the Schagerl Kissbone is the flexibility of sound. It can adapt to such a great variety of style and expression; high or low, loud or soft, mellow or edgy, sparky or noble. The sound is dark and with brilliance at the same time.

I work with symphonic, jazz, pop and experimental contemporary music, and wanted to see if I could find a trombone flexible and versatile enough to do it all. For me, the Kissbone is it! I no longer feel the need to switch equiment for different styles or settings.

I hesitate to call it an “all-round” trombone though, because this might implicate that compromises have been made, sacrificing some special qualities here and there to make it work well enough all over. The fact is that the Kissbone acts as a specialised instrument in such a wide scope of sound colours, styles and settings.

The Kissbone has a great range, and responds really well all over. It has a rich, full bodied bass-register as well as a juicy and brilliant high register when needed. It can play super loud without sounding forced, and super soft with great comfort.

The Schagerl F-valve is the best I have tried, with its consise action and almost equal resistance to the open-horn. This makes legato and intervals between registers very smooth, and maintaining the same sound quality is easier.

The craftmanship of Schagerl is really impressive. The first moment I tried a Schagerl trombone I noticed the special quality; hand-crafted and with great care for every detail. It is a pleasure and an inspiration to work with such an instrument.

Ole Jørgen Melhus -Posaunist bei Nordic Brass Ensemble und Trondheim Symfonieorchester

 

OleJMelhus