ÜBER DEN KÜNSTLER

Mnozil Brass sagt:
„Kommt wie Thomas ebenfalls aus Melk an der Donau, wo die beiden schon in Kindertagen in der Blaskapelle unter dem strengen Dirigat von Thomas´ Vater alle Polkas, Walzer und Märsche erlernten, die in den ersten Jahren das musikalische Grundgerüst unserer Band bildeten.

Robert spielt Schnulzen so schön, dass einem nur beim Denken daran schon die Augen feucht werden. Mit soooo einem Schmelz im Ton und soooo viel Gefühl. Im Gegensatz zu Thomas bewegt er sich kaum auf der Bühne und lässt umso mehr seine Mimik sprechen.“

ÜBER DIE WIEN

Ich spiele zur Zeit das Modell Wien, welches mir mittlerweile so richtig ans Herz gewachsen ist. Nicht so sehr wegen der Namensgebung des heißen Eisens, sondern vielmehr des Klangspektrums wegen, welches mir auch im Fortissimo immer noch das Gefühl gibt, dass „noch ein bisserl was geht“ . Die Trompete ist „offen“ in alle Richtungen, die Intonation wird dem guten Ruf der Schagerl Modelle vollends gerecht und auch sonst lässt die Trompete nichts zu wünschen übrig.

ROBERT ROTHER

  • Schagerl B-Trompete „Wien“
  • Schagerl Flügelhorn „Killerqueen“
  • Österreich

Videos