ÜBER DEN KÜNSTLER

Seit wann spielst du Schagerl Trompeten?
Ich habe 2001 mit der W 2001 meine erste Schagerl-Trompete gekauft.

Wie bist du zu Schagerl gekommen?
Damals habe ich bei Hans Gansch an der Universität Mozarteum Salzburg studiert. Da war es natürlich naheliegend, dass ich auch die Instrumente der Firma Schagerl ausprobiere.

Warum spielst du Schagerl Trompeten?
Als ich begonnen habe die Instrumente der Firma Schagerl zu spielen, habe ich festgestellt dass sie für mich einerseits einen besonderen Klang haben und andererseits mir die Möglichkeit geben frei zu musizieren. Über die Jahre hat sich mit den diversen Mitarbeitern der Firma Schagerl eine Freundschaft entwickelt. Deshalb ist es mir ein besonderes Anliegen die Instrumente zu spielen.

Welche Instrumente hast du im Einsatz?
Ich habe noch heute die W 2001 Bb-Trompete. Natürlich habe ich mit der Berlin Heavy aber auch noch eine andere Bb-Trompete.
Im Orchester spiele ich hauptsächlich die Hörsdorf-Heavy C Trompete. Außerdem habe ich noch eine Aglea Perinet Bb-Trompete.
Instrumente wie die Hans Gansch, Hörsdorf Heavy B-Trompeten oder Hörsdorf C-Trompete habe ich gerne an meine Studenten weitergegeben.

Wer hat dich in deiner Karriere geprägt?
Natürlich haben mich meine beiden Lehrer Lothar Hilbrand und Hans Gansch sehr geprägt. Vor allem die klangvorstellung von Hans ist heute noch die Messlatte meiner täglichen Arbeit.

Wo spielst bzw. unterrichtest du aktuell?
Ich bin seit 2005 Solotrompeter im hr-Sinfonieorchester / Frankfurt Radio Symphony, Mitglied bei Pro Brass und regelmäßig Aushilfe in vielen anderen Orchestern. Seit 2019 bin ich nun Professor an der Hochschule für Musik Würzburg.

 

VITA

Solotrompeter

Seit 2005 Solotrompeter beim hr – Sinfonieorchester Frankfurt.
Von 2003 – 2005 in gleicher Position beim Berner Symphonieorchester.
In der Spielzeit 2002 / 2003 Praktikant im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks mit Unterricht bei Gábor Tarkövi (Solotrompeter der Berliner Philharmoniker).

Professur / Lehrtätigkeit

Seit dem Sommersemester 2015 Professor am Vorarlberger Landeskonservatorium in Feldkirch. Nachfolger von Prof. Lothar Hilbrand, der über 30 Jahre lang als Professor am Hause tätig war. Bereits 2004/05 Funktion als Dozent an der Hochschule der Künste in Bern. Von 2008 – 2012 Lehrbeauftragter für Probespieltraining an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main und 2009/2010 Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz.

Mentalcoaching

Seit 2014 Mentalcoach der Orchesterakademie des hr-Sinfonieorchesters. 2011 berufsbegleitendes Studium zum akad. Mentalcoach an der Universität Salzburg und zum Dipl. Lebens- und Sozialberater am Mentalcollege Bregenz. 

Kammermusik

Mitglied bei Pro Brass und hr-brass.
Außerdem regelmäßige Auftritte mit den zwei Organisten Christian Schmitt (ECHO-Preisträger) und Jürgen Natter.
Gründungsmitglied bei blasRhein3 und theGreenhorns – Brass Entertainment.
Substitut bei German Brass.

Solist

Als Solist bei verschiedenen Orchestern, Solopartnern und Dirigenten in Europa, u.a. die österreichische Erstaufführung Weinberg Trompetenkonzert bei den Bregenzer Festspielen, Konzerte mit Kirill Petrenko oder Sibylla Rubens.

Studium

Studium an der Universität Mozarteum Salzburg bei Prof. Hans Gansch und davor bei Prof. Lothar Hilbrand am Vorarlberger Landeskonservatorium.

PROF. JÜRGEN ELLENSOHN

  • Schagerl Piccolo Model „Berlin“
  • Schagerl Bb-Trompete Model „Aglaea“
  • Schagerl Bb-Trompete Model „Hans Gansch“ Heavy
  • Schagerl C-Trompete Model „Hörsdorf Heavy“
  • juergenellensohn.com
  • Austria

Videos