ÜBER DEN KÜNSTLER

Giuliano Rizzotto – 1° Soloposaunist im Orchestra Sinfonica di Milano „G.Verdi“
Er ist seit 1995 1. Soloposaunist im Orchestra Sinfonica in Milano. Von 1997 bis 2001 war er 1.Posaunist im Orchester dell Accademia di Santa Cecilia in Rom. Tourneen fuehrten in nach Japan, Nordafrika, Russland, Europa, USA, Suedamerika, China, Korea und auf die Kanarischen Inseln, Aufnahmen mit DECCA, EMI, Deutsche Grammophon, Sony und BMG Ricordi liegen vor.

Zusaetzliche Kurse bei Prof.Vinko Globokar im Jahr 1992 in Paris, sowie Meisterkurse an der Scuola di Musica in Fiesole vertieften sein Studium der Neuen Musik die zu zahlreichen Erstauffuehrungen fuer sein Instrument fuehrten, es sind Kompositionen von Berio, Cage, Manzoni, Vacchi und Lindberg. Im Jahr 1992 gewann er den 1.Preis beim Internazionalen Wettbewerb fuer Neue Musik in Stresa mit Werken von V.Globokar und Y.Xenakis. Als Aushilfe spielte er als 1.Posaunist mit den wichtigsten italienischen Orchestern wie u.a. mit dem „Teatro e Filarmonica della Scala“ in Mailand unter den weltweit bekanntesten Dirigenten. Solistische Taetigkeiten, sowie Konzerte in verschiedenen Kammermusikformationen wie „Gli Ottoni del Teatro alla Scala“runden seine Aktivitaet ab.Als Solist nahm er zwei Cd  s auf, Vib Bone und Vib Bone News, aufgenommen in 2002 und 2008 fuer das Label „L Eubage“und „RCR -Prokultura“. 2012 nahm er fuer DECCA das Konzert fuer Posaune und Orchester von Nino Rota mit dem Orchestra Sinfonica di Milano unter der Leitung von Giuseppe Grazioli auf. Mit demselben Orchester spielte er auch die Solokonzerte von F.David, L.Mozart, N.Schilkret und L.Berio. Seit 2004 gibt er zahlreiche Meisterkurse fuer Posaune an italienischen Konservatorien und auf verschiedenen Festivals. Seit 2009 ist er Dozent fuer Posaune am Konservatorium in Mailand, am Konservatorium „L.Marenzio“ in Darfo Boario Terme und am Konservatorium „L.Canepa „in Sassari. Im Juni 2017 folgt die italienische Erstauffuehrung von dem Konzert fuer Posaune und Orchester „The Return of Kit Bone“ von F.Hogberg mit dem Orchestra Sinfonica di Milano unter der Leitung von J.Bignamini.

Giuliano Rizzotto ist seit 2017 „Schagerl Artist“ mit seinem von ihm entwickelten Posaunenmodell Aurora -Rizzotto Design.

ÜBER DIE AURORA RIZZOTTO

„The New Schagerl-Aurora „Rizzotto“ Model trombone has always, from the very first moment, given me great satisfaction in all types of playing, whether it be orchestra, chamber music or solos, and still does. It is a wonderful instrument. I just love it!“

Giuliano Rizzotto

  • Schagerl Tenorposaune Model „Rizzotto“
  • Italien

Videos