Eines vorweg: es bedurfte doch einer längeren Entwicklungsphase zwischen dem Team der Fa. Schagerl und mir als ursprünglich anberaumt, aber das Endergebnis kann sich, so meine ich, sehen bzw. hören lassen:

Meine „Neue“ – die „Opus F“ kommt der „Eierlegenden Wollmilchsau“ unter den Posaunen schon sehr nahe: Kernig aggressiv im Fortissimo Bereich, ohne die klangliche Kompaktheit zu verlieren (Selten war die Annäherung an die akustische Schmerzgrenze bei einer Posaune so klangschön!)

Andererseits behält sie in allen Lagen im Piano- und Mezzoforte-Spiel eine angenehm runde Spielcharakteristik, das Legato gelingt weich wie eine von der Sonne erwärmten Bergbauernbutter.

Der obertonreiche, dichte Klang und die unkomplizierte Ansprache macht gerade beim gesanglichen Musizieren viel Spass. Dass sie keinerlei „Problemtöne“ aufweist, sowie die Intonation aller Naturtöne ohne Makel ist, macht sie für mich in Summe zu einer verlässlichen Partnerin bei all meinen Konzerten mit Mnozil Brass.

Gerhard Füssl
Mnozil Brass

Technische Daten

  • Schallbecher: Goldmessing
  • Bohrung: 14 mm
  • Zug: 13,9 mm

Preisliste (PDF):
::: Schagerl Posaunen Preisliste

Videos