Die Bassposaune Aurora besitzt ein durchgehend konisch verlaufendes Schallstück und bietet dadurch nicht nur ein außergewöhnliches Design, sondern besticht auch durch unvergleichlich leichter Ansprache und ausgezeichnetem Klang. Die Bassposaune „Aurora“ wurde mit Wolfgang Pfistermüller ( Bassposaunist bei den Wiener Symphonikern ) entwickelt und ist jetzt auch mit den neuen Schagerl Drehventilen ausgestattet.
Dies erlaubt noch mehr Flexibilität und kürze Wege beim betätigen der Ventile.

Wolfgang Pfistermüller ( Bassposaunist bei den Wiener Symphonikern ) über das Instrument:
Als wir begonnen haben, die Aurora Bassposaune zu entwickeln, gab es nur den von Robert Schagerl designten Schallbecher, an dem wir tüftelten und mit verschieden Teilen kombinierten. Schon damals resultierte daraus eine einzigartige Bassposaune, die meinen Wunsch nach einem warmen, reichhaltigen Klang erfüllte, und doch leicht spielbar ist. Nirgendwo ist das Legato so rund und weich wie auf der Aurora. Inzwischen ist aber die Entwicklung noch viel weiter gegangen, mit eigenem Zug, Mundrohr, Ventilen, und vielen Kleinigkeiten, die unglaublich gut aufeinander abgestimmt sind. Die Aurora 2018 ist eine super ausbalancierte Bassposaune, die in allen Lagen gut klingt und für jeden Musikstil eine klangliche Bereicherung ist. Für mich gibt es keine Bassposaune, mit der ich lieber spiele als mit der Aurora.

Technische Daten

  • Bohrung: 15,2mm
  • Korpus: Goldmessing 0,55mm (0,022″) 250mm (9,84″)
  • Zug: 14,3 – 14,7mm konisch – Messing oder Neusilber
  • Mundrohr: wechselbar

Preisliste (PDF):
::: Schagerl Posaunen Preisliste

Videos